Vino Diverso

Godina Bodegas Morca DO 2021

CHF30.00

Availability: Verfügbar
Herkunft Campo de Borja , Spanien ,
Produzent Bodegas Morca
Traubensorte Garnacha,
Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Campo de Borja , Spanien
  • Produzent Bodegas Morca
  • Traubensorte Garnacha
  • Flaschengrösse 75cl
Kategorien: ,

Beschreibung

Produzent

Das neuste Weingut der Gil Family ist in der Region Campo de Borja beheimatet und heisst Bodegas Morca. Hier ist das Ziel, Garnachas von aller grösster Qualität herzustellen. Als Vorbild dienen die Arbeitsmethoden der Bodegas El Nido (Clio/El Nido) im Jumilla – das heisst grosse Ausdünnung der Trauben, penible Sortierung nach der Lese und nur die besten Holzfässer aus Frankreich. Hier kann wirklich Grosses erwartet werden in naher Zukunft! Der Godina kommt von den jüngeren Trauben des Weingutes. Von Hand geerntet. Bei der Herstellung erfolgt zuerst eine 6 bis 8-tägige Mazeration. Anschließend wird der Most bei einer kontrollierten Temperatur von 22-26 ºC in Edelstahltanks gegart. Nach der Weinbereitung reift der Wein 15 Monate lang in Holzfässer aus französischer Eiche. Jedes Fass wird probiert und nach einer strikten Selektion ausgewählt für die limitierte Produktion dieses Weines.

Region

Das Anbaugebiet Campo de Borjo liegt nordwestlich von Zaragoza und somit in einer der trockensten Ecken von Spanien. Die Reben wachsten überwiegend auf dunklem Kalk und kiesigen Terrassenböden. Die Rebflächen liegen in unterschiedlichen Höhen, während die tiefen Lagen nahe dem Ebro-Tal eher einfache Qualitäten ergeben, bringen die bis zu 700 Meter hoch gelegenen Weinberge elegantere Weine hervor.

Degustationsnotiz

Rubin-Purpur in der Farbe. Ausgeprägte Aromatik nach Gewürzbox, Lakritze, frischen Zwetschgen und subtiler Eiche. Reich an mässige Tanninen, der Wein beinhaltet eine aussergewöhnliche Reinheit und hat einen langanhaltenden Abgang und ist sehr elegant und finessenreich. Definitiv ein Muss, wenn man reine Garnacha Weine gerne hat!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Godina Bodegas Morca DO 2021“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Quick Comparison

Godina Bodegas Morca DO 2021 entfernenKuhvée Schwarz Johann Schwarz 2020 entfernenKumarod Rot Johann Schwarz 2020 entfernenTato Quinta dos Sentidos CVA 2018 entfernenDouro Reserve Vinhas Velhas Quinta do Crasto DOC 2019 entfernenGabarinza Gernot Heinrich 2017 entfernen
NameGodina Bodegas Morca DO 2021 entfernenKuhvée Schwarz Johann Schwarz 2020 entfernenKumarod Rot Johann Schwarz 2020 entfernenTato Quinta dos Sentidos CVA 2018 entfernenDouro Reserve Vinhas Velhas Quinta do Crasto DOC 2019 entfernenGabarinza Gernot Heinrich 2017 entfernen
Produktbild
SKU
Bewertung
PreisCHF30.00CHF19.90CHF17.00CHF33.00CHF34.00CHF46.00
Stock

Nicht vorrätig

AvailabilityNicht vorrätig
Zum Warenkorb

Zum Warenkorb

Beschreibung
  • Herkunft Campo de Borja , Spanien
  • Produzent Bodegas Morca
  • Traubensorte Garnacha
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Algarve , Portugal
  • Produzent Quinta dos Sentidos
  • Traubensorte Aragonez, Syrah / Shiraz, Tinta Caida, Touriga Nacional
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Douro , Portugal
  • Produzent Quinta do Crasto
  • Traubensorte Diverse Traubensorten
  • Flaschengrösse 75cl
Content
Produzent
Das neuste Weingut der Gil Family ist in der Region Campo de Borja beheimatet und heisst Bodegas Morca. Hier ist das Ziel, Garnachas von aller grösster Qualität herzustellen. Als Vorbild dienen die Arbeitsmethoden der Bodegas El Nido (Clio/El Nido) im Jumilla - das heisst grosse Ausdünnung der Trauben, penible Sortierung nach der Lese und nur die besten Holzfässer aus Frankreich. Hier kann wirklich Grosses erwartet werden in naher Zukunft! Der Godina kommt von den jüngeren Trauben des Weingutes. Von Hand geerntet. Bei der Herstellung erfolgt zuerst eine 6 bis 8-tägige Mazeration. Anschließend wird der Most bei einer kontrollierten Temperatur von 22-26 ºC in Edelstahltanks gegart. Nach der Weinbereitung reift der Wein 15 Monate lang in Holzfässer aus französischer Eiche. Jedes Fass wird probiert und nach einer strikten Selektion ausgewählt für die limitierte Produktion dieses Weines.
Region
Das Anbaugebiet Campo de Borjo liegt nordwestlich von Zaragoza und somit in einer der trockensten Ecken von Spanien. Die Reben wachsten überwiegend auf dunklem Kalk und kiesigen Terrassenböden. Die Rebflächen liegen in unterschiedlichen Höhen, während die tiefen Lagen nahe dem Ebro-Tal eher einfache Qualitäten ergeben, bringen die bis zu 700 Meter hoch gelegenen Weinberge elegantere Weine hervor.
Degustationsnotiz
Rubin-Purpur in der Farbe. Ausgeprägte Aromatik nach Gewürzbox, Lakritze, frischen Zwetschgen und subtiler Eiche. Reich an mässige Tanninen, der Wein beinhaltet eine aussergewöhnliche Reinheit und hat einen langanhaltenden Abgang und ist sehr elegant und finessenreich. Definitiv ein Muss, wenn man reine Garnacha Weine gerne hat!
Produzent
Anders als die meisten Weingutbesitzer begann die berufliche Karriere als Metzger, bevor er sich schliesslich als Winzer versuchte. Er baute auf den Rebflächen, die in Familienbesitz waren, unterschiedliche Rebsorten an. Mit der Anleitung von Alois Kracher seinem Freund begann die Laufbahn als Winzer, bis er ihn animierte eigene Weine zu keltern. Das erklärte Ziel lautete Weine zu produzieren die es so in Österreich noch nie gab, das ist ihn mehr als gelungen.
Region
Die vier Weinbaugebiete die zum Burgenland gehören , Neusiedlersee, Neusiedler-Hügelland, Mittel und Südburgenland, haben eine Gesamtweinbaufläche von ca. 13.600 Hektar. Es werden nicht nur exzellente Rotweine gekeltert, sonder auch fruchtige Weissweine.
Degustationsnotiz
Dunkelrote Farbe mit Aromen von Johanisbeeren, Cassis und schwarzen Kirschen. Dazu kommen leichte Röstaromen. Feine angenehmes Finale.
Produzent
Anders als die meisten Weingutbesitzer begann die berufliche Karriere als Metzger, bevor er sich schliesslich als Winzer versuchte. Er baute auf den Rebflächen, die in Familienbesitz waren, unterschiedliche Rebsorten an. Mit der Anleitung von Alois Kracher seinem Freund begann die Laufbahn als Winzer, bis er ihn animierte eigene Weine zu keltern. Das erklärte Ziel lautete Weine zu produzieren die es so in Österreich noch nie gab, das ist ihn mehr als gelungen.
Region
Die vier Weinbaugebiete die zum Burgenland gehören , Neusiedlersee, Neusiedler-Hügelland, Mittel und Südburgenland, haben eine Gesamtweinbaufläche von ca. 13.600 Hektar. Es werden nicht nur exzellente Rotweine gekeltert, sonder auch fruchtige Weissweine.
Degustationsnotiz
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Zarten Röstanklänge und Mokkanoten, dunkle Beerenfrucht, Brombeeren und schwarze Kirschen, attraktives Bukett. Saftig, frisches rotes Waldbeerkonfit, präsente Tannine, lebendig strukturiert, feiner Nougat im Abgang.
Produzent
Als Beat Buchmann und Charlotte Toubro 2005 die seit mehr als 70 Jahren verlassene und verwilderte Quinta im hügligen Hinterland von Silves in Portugal entdeckten, verliebten sie sich in diesen magischen Flecken Natur und träumten von einem kleinen und feinen Weingut. Alain Bramaz von Globalwine wurde als weinbaulicher Berater engagiert. Ein kleiner Rebberg von 3.5 Hektaren wurde 2012 in das steile Gelände angelegt. Die Reben stehen auf sehr kargem Kalkgestein mit einer dünnen Roterde Auflage. Es werden nur kleine Mengen produziert, dafür auf höchster Qualität. Die Weinbereitung ist komplett handwerklich und der Ausbau erfolgt während 12 bzw. 24 Monaten in mehrheitlich gebrauchten, französischen Barriques. Der «Tato» vereint alles: Das Terroir, die Leidenschaft, die Präzision und die Liebe zum Wein. Er kommt mit einer wunderschönen, komplexen Fülle an Aromen, ist dicht gewoben mit viel Extrakt und lebendiger Frische. Hier wird ein neues Kapitel in der Geschichte der bisher eher vernachlässigten Weinregion Algarve geschrieben.
Region
Die Quinta liegt in den sanften Hügeln der südlichsten Provinz Portugals, der Algarve, wo Orangenhaine eine exotische und duftende Kulisse für den Arbeitsalltag in der Quinta bilden.
Degustationsnotiz
Der Tato liegt tiefdunkel und mit violettem Schimmer im Glas. Intensiv duftend, pur und nobel, erinnert an Veilchen, eingelegte schwarze Früchte, etwas Rauch und Vanille. Im Gaumen eine wunderschöne Balance von kernig-stoffiger Dichte, Cremigkeit und Frische. Mundfüllend, die Tannine noch jugendlich aber von toller, feinkörniger Qualität. Die satte, jugendliche Frucht klingt sehr lange nach. Der Wein strahlt eine ungewöhnliche Frische und Lebendigkeit aus. Eine Offenbarung aus der Algarve!
Produzent
Die Quinta do Crasto thront wie eine Festung hoch über dem Douro. Ein traditioneller Betrieb, der zeitgemäss modernisiert wurde. Die Rebberge werden auf mauergestützten Terrassen kultiviert. Aus drei Dutzend verschiedenen Rebsorten werden Port- und Tafelweine hergestellt, deren hochwertige Qualität im Cima Corgo grosse Anerkennung findet.
Region
Der Duoro ist ein grünes Paradies, jeder kleinste Winkel des Landes ist bepflanzt. Die steilen Weinterassen, die von Generationen in mühsamer Arbeit angelegt wurden, prägen die Landschaft. Hier bildet das wuchernde Grün einen Kontrast zum schwarzen Schiefer und immer wieder ist man von der herrlichen Blumen Blütenpracht überwältigt.
Degustationsnotiz
Tief rubinrote Farbe. Die Nase ist sehr ausdrucksstark und enthüllt die einzigartigen Eigenschaften der alten Reben: komplexe Aromen von frischen Beerenfrüchten, gut integriert mit leichten Kakaonuancen. Am Gaumen ist er elegant und entwickelt sich zu einem festen Wein mit ausgezeichnetem Volumen und einer kompakten Struktur aus frischen, samtigen Tanninen. Ein Wein mit ausgeprägter Identität und einem langanhaltenden, ausgewogenen Abgang.
Produzent
Das Burgenländer Weingut Heinrich ist eine der Vorzeigeadressen schlechthin für grossen österreichischen Rotwein. Heike und Gernot Heinrichs souveräne Linie setzt auf Eigenständigkeit, von biologisch-dynamischen Ideen genährte Natürlichkeit und eine moderne Weinästhetik. Tolle, gefeierte Eliteweine Österreichs.
Region
Grosse Weine sind immer mit einem herausragenden Terroir verbunden. Man spürt den kühlen Kalkstein, der die Wärme reflektiert und die Sonnenstrahlen aufnimmt, die luftige Höhe, sowie die Kühle des Waldes spielen eine wichtige Rolle. Dort wo man sich wohlfühlt und den tollen Ausblick geniesst, dort schmecken die Trauben einfach besser.
Degustationsnotiz
Dunkles Rubingranat, mit violetten Reflexen und zarter Randaufhellung. In der Nase frische Herzlirschen, dezente Edelholzwürze.Nuancen von Brombeeren, mineralischer Touch. Am Gaumen saftig, gute Komplexität, fein eingebaute Tannine. Ein Wein mit langanhaltendem Finale.
Weightn. v.n. v.n. v.n. v.n. v.n. v.
Dimensionsn. v.n. v.n. v.n. v.n. v.n. v.
Zusätzliche Informationen
You're viewing: Godina Bodegas Morca DO 2021 CHF30.00
Zum Warenkorb
Einkaufswagen
Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Produktbild
  • Preis
  • Zum Warenkorb
  • Beschreibung
Click outside to hide the comparison bar
Compare
Einkaufswagen close