Vino Diverso

Flor de Morca Bodegas Morca DO 2022

CHF17.90

Availability: Verfügbar
Herkunft Campo de Borja , Spanien ,
Produzent Bodegas Morca
Traubensorte Garnacha,
Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Campo de Borja , Spanien
  • Produzent Bodegas Morca
  • Traubensorte Garnacha
  • Flaschengrösse 75cl
Kategorien: ,

Beschreibung

Produzent

Das neuste Weingut der Gil Familiy ist in der Region Campo de Borja beheimatet und heisst Bodegas Morca. Hier ist das Ziel, Garnachas von allergrösster Qualität herzustellen. Als Vorbild dienen die Arbeitsmethoden der Bodegas El Nido (Clio/El Nido) im Jumilla – das heisst grosse Ausdünnung der Trauben, penible Sortierung nach der Lese und nur die besten Holzfässer aus Frankreich. Hier kann wirklich Grosses erwartet werden in naher Zukunft! Der Godina kommt von den jüngeren Trauben des Weingutes. Von Hand geerntet. Bei der Herstellung erfolgt zuerst eine 6 bis 8-tägige Mazeration. Anschließend wird der Most bei einer kontrollierten Temperatur von 22-26 ºC in Edelstahltanks gegärt. Nach der Weinbereitung reift der Wein 15 Monate lang in Holzfässer aus französischer Eiche. Jedes Fass wird probiert und nach einer strikten Selektion ausgewählt für die limitierte Produktion dieses Weines.

Region

Das Anbaugbiet Campo de Borjo liegt nordwestlich von Zaragoza und somit in einer der trockensten Ecken von Spanien. Die Reben wachsten überwieged auf dunklem Kalk und kiesigen Terrassenböden. Die Rebflächen liegen in unterschiedlichen Höhen, während die tiefen Lagen nahe dem Ebro-Tal eher einfache Qualitäten ergeben, bringen die bis zu 700 Meter hoch gelegenen Weinberge elegantere Weine hervor.

Degustationsnotiz

Der Flor de Goda kommt von den jüngsten Trauben des Weingutes. Von Hand geerntet. Intensives und glänzendes Kirschrot mit violetten Reflexen. Gute aromatische Intensität, es dominieren reife rote und schwarze Früchte. Rauchige Noten nach Lakritze und Kakao. Leicht mineralischer Hintergrund. Einhüllender und geschmeidiger Eintritt in den Gaumen. Schmackhafte und fruchtige Entwicklung mit Erinnerungen an schwarze Früchte. Zarte und reife Tannine. Sehr anhaltender und frischer Abgang.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Flor de Morca Bodegas Morca DO 2022“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Quick Comparison

Flor de Morca Bodegas Morca DO 2022 entfernenKuhvée Schwarz Johann Schwarz 2020 entfernenChâteauneuf-du-Pape Les Murets Dom. A.Brunel AC 2020 entfernenGabarinza Gernot Heinrich 2017 entfernenL'Enfant Perdu Domaine des Enfants 2018 entfernenChâteau Phélan-Ségur Cru Bourgeois St.-Estèphe AC 2021 entfernen
NameFlor de Morca Bodegas Morca DO 2022 entfernenKuhvée Schwarz Johann Schwarz 2020 entfernenChâteauneuf-du-Pape Les Murets Dom. A.Brunel AC 2020 entfernenGabarinza Gernot Heinrich 2017 entfernenL'Enfant Perdu Domaine des Enfants 2018 entfernenChâteau Phélan-Ségur Cru Bourgeois St.-Estèphe AC 2021 entfernen
Produktbild
SKU
Bewertung
PreisCHF17.90CHF19.90CHF34.70CHF46.00CHF32.50CHF59.00
Stock
Availability
Zum Warenkorb

Beschreibung
  • Herkunft Campo de Borja , Spanien
  • Produzent Bodegas Morca
  • Traubensorte Garnacha
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Côtes du Rhône , Frankreich
  • Produzent Domaine André Brunel
  • Traubensorte Grenache, Mourvèdre, Syrah / Shiraz
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Frankreich , Languedoc-Roussillon
  • Traubensorte Carignan, Grenache, Syrah / Shiraz
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Bordeaux , Frankreich , St-Estèphe
  • Traubensorte Cabernet Sauvignon, Merlot
  • Flaschengrösse 75cl
Content
Produzent
Das neuste Weingut der Gil Familiy ist in der Region Campo de Borja beheimatet und heisst Bodegas Morca. Hier ist das Ziel, Garnachas von allergrösster Qualität herzustellen. Als Vorbild dienen die Arbeitsmethoden der Bodegas El Nido (Clio/El Nido) im Jumilla - das heisst grosse Ausdünnung der Trauben, penible Sortierung nach der Lese und nur die besten Holzfässer aus Frankreich. Hier kann wirklich Grosses erwartet werden in naher Zukunft! Der Godina kommt von den jüngeren Trauben des Weingutes. Von Hand geerntet. Bei der Herstellung erfolgt zuerst eine 6 bis 8-tägige Mazeration. Anschließend wird der Most bei einer kontrollierten Temperatur von 22-26 ºC in Edelstahltanks gegärt. Nach der Weinbereitung reift der Wein 15 Monate lang in Holzfässer aus französischer Eiche. Jedes Fass wird probiert und nach einer strikten Selektion ausgewählt für die limitierte Produktion dieses Weines.
Region
Das Anbaugbiet Campo de Borjo liegt nordwestlich von Zaragoza und somit in einer der trockensten Ecken von Spanien. Die Reben wachsten überwieged auf dunklem Kalk und kiesigen Terrassenböden. Die Rebflächen liegen in unterschiedlichen Höhen, während die tiefen Lagen nahe dem Ebro-Tal eher einfache Qualitäten ergeben, bringen die bis zu 700 Meter hoch gelegenen Weinberge elegantere Weine hervor.
Degustationsnotiz
Der Flor de Goda kommt von den jüngsten Trauben des Weingutes. Von Hand geerntet. Intensives und glänzendes Kirschrot mit violetten Reflexen. Gute aromatische Intensität, es dominieren reife rote und schwarze Früchte. Rauchige Noten nach Lakritze und Kakao. Leicht mineralischer Hintergrund. Einhüllender und geschmeidiger Eintritt in den Gaumen. Schmackhafte und fruchtige Entwicklung mit Erinnerungen an schwarze Früchte. Zarte und reife Tannine. Sehr anhaltender und frischer Abgang.
Produzent
Anders als die meisten Weingutbesitzer begann die berufliche Karriere als Metzger, bevor er sich schliesslich als Winzer versuchte. Er baute auf den Rebflächen, die in Familienbesitz waren, unterschiedliche Rebsorten an. Mit der Anleitung von Alois Kracher seinem Freund begann die Laufbahn als Winzer, bis er ihn animierte eigene Weine zu keltern. Das erklärte Ziel lautete Weine zu produzieren die es so in Österreich noch nie gab, das ist ihn mehr als gelungen.
Region
Die vier Weinbaugebiete die zum Burgenland gehören , Neusiedlersee, Neusiedler-Hügelland, Mittel und Südburgenland, haben eine Gesamtweinbaufläche von ca. 13.600 Hektar. Es werden nicht nur exzellente Rotweine gekeltert, sonder auch fruchtige Weissweine.
Degustationsnotiz
Dunkelrote Farbe mit Aromen von Johanisbeeren, Cassis und schwarzen Kirschen. Dazu kommen leichte Röstaromen. Feine angenehmes Finale.
Produzent
André Brunel gehört zu den bekannten „Weinmännern“ der südlichen Côtes-du-Rhône. Er ist Winzer aus Leidenschaft. Robert Parker bedankt sich mit 94 Punkten für die Meisterwerke, die Brunel der Weinwelt schenkt. Seit fünf Generationen wirkt die Familie in der Appellation Châteauneuf-du-Pape. Die Böden, die Sonne, der Regen und der Mistral sind in seinen Gewächsen verwoben. Rousanne und Grenache Blanc als weisse Vertreter, Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault als rote Traubensorten werden auf der Domaine kultiviert. Grosse Finesse und Eleganz ist das Ziel von André Brunel. Er hat kürzlich die Geschicke des Weinguts seinem Sohn Fabrice Brunel übergeben.
Region
Nur wenige Appellationen der Weinwelt kommen dem Mythos des Châteauneuf-du-Pape nahe. Die AOC ist die erste Herkunftsbezeichnung Frankreichs. Das frühe Mittelalter wurde durch die römisch- katholische Kirche geprägt. So begann die Geschichte der Namensgebung 1309 mit dem Exil-Sitz von Papst Klemens V. in Avignon. Sein Nachfolger, der Weinfreund Papst Johannes XXII., wählte wenige Jahre später das Schloss Châteauneuf als Sommerresidenz und nahm grossen Einfluss auf den Weinbau der Region. Die Böden der Weinberge sind mit grossen Steinen belegt, ein unverkennbares Zeichen dieser Gegend. Traditionell stehen 13 Rebsorten im Sortenspiegel. Als Hauptdarsteller präsentiert sich die Grenache.
Degustationsnotiz
Der würzige Châteauneuf verleiht der Traubensorte den schönsten Ausdruck. Der traditionelle Wein, dunkelrot, kräftig und alkoholreich, überlebt problemlos einige Jahrzehnte.
Produzent
Das Burgenländer Weingut Heinrich ist eine der Vorzeigeadressen schlechthin für grossen österreichischen Rotwein. Heike und Gernot Heinrichs souveräne Linie setzt auf Eigenständigkeit, von biologisch-dynamischen Ideen genährte Natürlichkeit und eine moderne Weinästhetik. Tolle, gefeierte Eliteweine Österreichs.
Region
Grosse Weine sind immer mit einem herausragenden Terroir verbunden. Man spürt den kühlen Kalkstein, der die Wärme reflektiert und die Sonnenstrahlen aufnimmt, die luftige Höhe, sowie die Kühle des Waldes spielen eine wichtige Rolle. Dort wo man sich wohlfühlt und den tollen Ausblick geniesst, dort schmecken die Trauben einfach besser.
Degustationsnotiz
Dunkles Rubingranat, mit violetten Reflexen und zarter Randaufhellung. In der Nase frische Herzlirschen, dezente Edelholzwürze.Nuancen von Brombeeren, mineralischer Touch. Am Gaumen saftig, gute Komplexität, fein eingebaute Tannine. Ein Wein mit langanhaltendem Finale.
Produzent
Marcel Bühler ist absolut überzeugt, dass sein Weigut etwas besonderes , einmaliges darstellt. Kompromisslosigkeit in Bezug auf die Arbeit im Weinberg wie auch im Keller und ein gesunder Hang zum Perfektionismus machen die Domaine des Enfants zu einer Ausnahmeerscheinung in dieser Region.
Region
Die Domaine des Enfants liegt im Rousillon, einer Region voller Kraft und Anmut, Schönheit und Magie. Ihre Existenz, Vielfalt und Ursprünglichkeit zu wahren und nach Aussen zu tragen, liegt uns am herzen. Unsere Weine sind ein Produkt der Natur. Gesunde, lebendige Böden sind die Voraussetzung für ausdrucksstarke und charaktervolle Weine.
Degustationsnotiz
Kräftig, füllig, maskulin, aber wunderbar balanciert von saftiger und mineralisch anmutender Frische. Dezent und elegant in der Aromatik, Gestein, Kräuter, Kirschen, etwas Blumenduft.
Produzent
Der irischstämmige Frank Phélan gründete das heutige Weingut durch Zusammenlegungen von Anwesen des berühmzen Marquis de Ségur. Er errichtete ein riesiges Gebäude in dem Wohnsitz, Verwaltung, Weinbereitung und Weinlagerung vereint sind. 1985 verkaufte die damalige Besitzerfamilie Delon das Weingut an Yavier Gardinier und dessen Söhne, die viel in neue Infrastruktur investierten. Bestätigt wurden diese Anstrengungen offiziell als Château Phélan im Jahr 2003 als eines von neun Gütern abermals den Status eines Cru Bourgeois Exceptionnel erhielt.
Region
Château Phélan Ségur gehört zur Appellation Saint -Estèphe und ist als Cru Bourgeois Exeptionnel eingestuft. Die Weinberge liegen inmitten von Château Montrose und Château Calon-Segur. In Bordeau wachsen die legendärsten Tropfen der Welt.
Degustationsnotiz
Dunkles Violett-Purpur. Herrliches Bouquet das nach Heidelbeeren, schwarzen Kirschen und dunklem Pflaumenfleisch duftet. Im Gaumen für diesen Jahrgang erstaunlich elegant, feine Tannine, reife Säuren, bleibt blau- bis schwarzbeerig, Kaffeeröstnoten, viel Aromenrückhalt, tolle Cabernet-Expression, im Finale viel Lakritze zeigend.
Weightn. v.n. v.n. v.n. v.n. v.n. v.
Dimensionsn. v.n. v.n. v.n. v.n. v.n. v.
Zusätzliche Informationen
You're viewing: Flor de Morca Bodegas Morca DO 2022 CHF17.90
Zum Warenkorb
Einkaufswagen
Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Produktbild
  • Preis
  • Zum Warenkorb
  • Beschreibung
Click outside to hide the comparison bar
Compare
Einkaufswagen close