Vino Diverso

Bricco dell’Uccellone” Barbera d’Asti DOCG 2020

CHF34.50

Availability: Verfügbar
Herkunft Italien , Piemonte ,
Produzent Braida-Giacomo Bologna
Traubensorte Barbera,
Flaschengrösse 37.5cl
  • Herkunft Italien , Piemonte
  • Produzent Braida-Giacomo Bologna
  • Traubensorte Barbera
  • Flaschengrösse 75cl
Kategorien: ,

Beschreibung

Produzent

Seit drei Generationen produziert die Familie Bologna Wein im Monferrato. Es ist die nette Geschichte eines Dorfes, der Stammvater war Fuhrmann und hegte und pflegte seinen schönen Weinberg mit Barbera für sich und seine Freunde. Giacomo Bologna erbte vom Vater den Weinberg und vorallem die bedinungslose Hingabe zu seinem Land und Wein. Die einst verschmähte Traubensorte Barbera erlebte in den 80er Jahren dank dem Visionären Giacomo Bologna eine Renaissance. Er glaubte an das enorme Potential dieser Sorte uns schuf mit seinem Monolithen “Bricco dell Uccelone” neue Qualitätsmasstäbe., an denen sich noch heute Dutzende von Barbera-Produzenten orientieren. Die Philosophie des Vaters Giacomo- leider viel zu früh gestorben, weist auch Raffaella und Giuseppe den Weg. Wein wird mit dem Kopf und der Technik gemacht, grosser Wein mit dem Herzen.

Region

Nizza Monferrato gehört zu den von der UNESCO geschützen Gebieten, den hier wird der schmackhafte Barbera angebaut. Ausgedehnte Hügel wo man den Blick  ins unendliche wirft, mittelalterliche Ortschaften und auf Felsen aufgetürmte Burgen. Ein aufeinanderfolgen von weichen Hügeln und Weinhängen, das sind wunderschöne Szenarien der Langhe, des Roero und des Monferrato. Wunderschöne Weinzonen des Piemonts, dessen Kombination aus kultivierter und unberührter Natur zum Welterbe zählt.

Degustationsnotiz

Intensives Rubin mit violen Reflexen; betörende, reiche Nase mit Edelholznoten, vollreifen Waldbeeren und einem Hauch Pfefferminze. Im Gaumen vollmundig mit seidenen Tanninen und gutem Schmelz, dunklen Kirschen, noblen Barriquearomen und einer betörend nuancenreichen Aromenvielfalt. Langes und sehr harmonisches Finale.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bricco dell’Uccellone” Barbera d’Asti DOCG 2020“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Quick Comparison

Bricco dell'Uccellone" Barbera d'Asti DOCG 2020 entfernenKumarod Rot Johann Schwarz 2020 entfernenKuhvée Schwarz Johann Schwarz 2020 entfernenChâteauneuf-du-Pape Les Murets Dom. A.Brunel AC 2020 entfernenZambujeiro 2017 entfernenChâteau Citran Cru Bourgeois Haut Médoc AC 2018 entfernen
NameBricco dell'Uccellone" Barbera d'Asti DOCG 2020 entfernenKumarod Rot Johann Schwarz 2020 entfernenKuhvée Schwarz Johann Schwarz 2020 entfernenChâteauneuf-du-Pape Les Murets Dom. A.Brunel AC 2020 entfernenZambujeiro 2017 entfernenChâteau Citran Cru Bourgeois Haut Médoc AC 2018 entfernen
Produktbild
SKU
Bewertung
PreisCHF34.50CHF17.00CHF19.90CHF34.70CHF105.00CHF29.50
Stock
Availability
Zum Warenkorb

Beschreibung
  • Herkunft Italien , Piemonte
  • Produzent Braida-Giacomo Bologna
  • Traubensorte Barbera
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Côtes du Rhône , Frankreich
  • Produzent Domaine André Brunel
  • Traubensorte Grenache, Mourvèdre, Syrah / Shiraz
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Alentejo , Portugal
  • Produzent Quinta do Zambujeiro
  • Traubensorte Alicante Bouchet, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Touriga Nacional
  • Flaschengrösse 75cl
  • Herkunft Bordeaux , Frankreich , Haut-Médoc
  • Traubensorte Cabernet Sauvignon, Merlot
  • Flaschengrösse 75cl
Content
Produzent
Seit drei Generationen produziert die Familie Bologna Wein im Monferrato. Es ist die nette Geschichte eines Dorfes, der Stammvater war Fuhrmann und hegte und pflegte seinen schönen Weinberg mit Barbera für sich und seine Freunde. Giacomo Bologna erbte vom Vater den Weinberg und vorallem die bedinungslose Hingabe zu seinem Land und Wein. Die einst verschmähte Traubensorte Barbera erlebte in den 80er Jahren dank dem Visionären Giacomo Bologna eine Renaissance. Er glaubte an das enorme Potential dieser Sorte uns schuf mit seinem Monolithen "Bricco dell Uccelone" neue Qualitätsmasstäbe., an denen sich noch heute Dutzende von Barbera-Produzenten orientieren. Die Philosophie des Vaters Giacomo- leider viel zu früh gestorben, weist auch Raffaella und Giuseppe den Weg. Wein wird mit dem Kopf und der Technik gemacht, grosser Wein mit dem Herzen.
Region
Nizza Monferrato gehört zu den von der UNESCO geschützen Gebieten, den hier wird der schmackhafte Barbera angebaut. Ausgedehnte Hügel wo man den Blick  ins unendliche wirft, mittelalterliche Ortschaften und auf Felsen aufgetürmte Burgen. Ein aufeinanderfolgen von weichen Hügeln und Weinhängen, das sind wunderschöne Szenarien der Langhe, des Roero und des Monferrato. Wunderschöne Weinzonen des Piemonts, dessen Kombination aus kultivierter und unberührter Natur zum Welterbe zählt.
Degustationsnotiz
Intensives Rubin mit violen Reflexen; betörende, reiche Nase mit Edelholznoten, vollreifen Waldbeeren und einem Hauch Pfefferminze. Im Gaumen vollmundig mit seidenen Tanninen und gutem Schmelz, dunklen Kirschen, noblen Barriquearomen und einer betörend nuancenreichen Aromenvielfalt. Langes und sehr harmonisches Finale.
Produzent
Anders als die meisten Weingutbesitzer begann die berufliche Karriere als Metzger, bevor er sich schliesslich als Winzer versuchte. Er baute auf den Rebflächen, die in Familienbesitz waren, unterschiedliche Rebsorten an. Mit der Anleitung von Alois Kracher seinem Freund begann die Laufbahn als Winzer, bis er ihn animierte eigene Weine zu keltern. Das erklärte Ziel lautete Weine zu produzieren die es so in Österreich noch nie gab, das ist ihn mehr als gelungen.
Region
Die vier Weinbaugebiete die zum Burgenland gehören , Neusiedlersee, Neusiedler-Hügelland, Mittel und Südburgenland, haben eine Gesamtweinbaufläche von ca. 13.600 Hektar. Es werden nicht nur exzellente Rotweine gekeltert, sonder auch fruchtige Weissweine.
Degustationsnotiz
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Zarten Röstanklänge und Mokkanoten, dunkle Beerenfrucht, Brombeeren und schwarze Kirschen, attraktives Bukett. Saftig, frisches rotes Waldbeerkonfit, präsente Tannine, lebendig strukturiert, feiner Nougat im Abgang.
Produzent
Anders als die meisten Weingutbesitzer begann die berufliche Karriere als Metzger, bevor er sich schliesslich als Winzer versuchte. Er baute auf den Rebflächen, die in Familienbesitz waren, unterschiedliche Rebsorten an. Mit der Anleitung von Alois Kracher seinem Freund begann die Laufbahn als Winzer, bis er ihn animierte eigene Weine zu keltern. Das erklärte Ziel lautete Weine zu produzieren die es so in Österreich noch nie gab, das ist ihn mehr als gelungen.
Region
Die vier Weinbaugebiete die zum Burgenland gehören , Neusiedlersee, Neusiedler-Hügelland, Mittel und Südburgenland, haben eine Gesamtweinbaufläche von ca. 13.600 Hektar. Es werden nicht nur exzellente Rotweine gekeltert, sonder auch fruchtige Weissweine.
Degustationsnotiz
Dunkelrote Farbe mit Aromen von Johanisbeeren, Cassis und schwarzen Kirschen. Dazu kommen leichte Röstaromen. Feine angenehmes Finale.
Produzent
André Brunel gehört zu den bekannten „Weinmännern“ der südlichen Côtes-du-Rhône. Er ist Winzer aus Leidenschaft. Robert Parker bedankt sich mit 94 Punkten für die Meisterwerke, die Brunel der Weinwelt schenkt. Seit fünf Generationen wirkt die Familie in der Appellation Châteauneuf-du-Pape. Die Böden, die Sonne, der Regen und der Mistral sind in seinen Gewächsen verwoben. Rousanne und Grenache Blanc als weisse Vertreter, Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault als rote Traubensorten werden auf der Domaine kultiviert. Grosse Finesse und Eleganz ist das Ziel von André Brunel. Er hat kürzlich die Geschicke des Weinguts seinem Sohn Fabrice Brunel übergeben.
Region
Nur wenige Appellationen der Weinwelt kommen dem Mythos des Châteauneuf-du-Pape nahe. Die AOC ist die erste Herkunftsbezeichnung Frankreichs. Das frühe Mittelalter wurde durch die römisch- katholische Kirche geprägt. So begann die Geschichte der Namensgebung 1309 mit dem Exil-Sitz von Papst Klemens V. in Avignon. Sein Nachfolger, der Weinfreund Papst Johannes XXII., wählte wenige Jahre später das Schloss Châteauneuf als Sommerresidenz und nahm grossen Einfluss auf den Weinbau der Region. Die Böden der Weinberge sind mit grossen Steinen belegt, ein unverkennbares Zeichen dieser Gegend. Traditionell stehen 13 Rebsorten im Sortenspiegel. Als Hauptdarsteller präsentiert sich die Grenache.
Degustationsnotiz
Der würzige Châteauneuf verleiht der Traubensorte den schönsten Ausdruck. Der traditionelle Wein, dunkelrot, kräftig und alkoholreich, überlebt problemlos einige Jahrzehnte.
Produzent
Emil Strickler , der in Asien lebende Schweizer Unternehmer und Weinliebhhaber, kaufte das Weingut mit der Idee einen Spitzenwein aus dem bislang wenig beachteten Portugal zu keltern. Mit viel Einsatz und Handarbeit wurde aus Parzellen mit alten Reben eine Auswahl der schönsten Trauben verarbeiten.
Region
Das Weinbaugebiet erstreckt sich von Lissabon in südlicher Richtung bis zur Algavenküste. Die Böden bestehen hauptsächlich aus rotem Lehm Schiefer und Granit. Das Klima ist äusserst heiss, trockener Frühling und Sommer, trotzdem gibt es im Alentejo auch kühle Regionen, etwa entland der Küste in der nördlichen Gegend.
Degustationsnotiz
Intensives, jugendliches und vielschichtiges Duftbild mit Blütenduft, gekochten Pflaumen, Orangen und etwas Kaffe. Viel weiche Fülle und saftiges Fruchtextrakt, weiches, feines Tannin, sehr schön balanciert von guter Säure. Sehr schöne Kombination von Fülle und Saftigkeit, tolles Fruchtspiel, und wie gewohnt ein extrem langer, herrlich fruchtiger Nachhall.
Produzent
Das Château Citran nördlich des Dorfes Avensan ist eines der ältesten Herrenhäuser im Mèdoc. 600 Jahre wurde es von der Familie Donissan bewirtschaftet, bevor diese das Gut 1832 verliess und es den Herren Clauzel und Boyer übergab.Weitere Besitzerwechsel sowie wirtschaftliche und politische Unruhen sorgten ebenso für wechselnde Weinqualitäten. 1945 restaurierten die Brüder Miailhe den Betrieb, führten ihn wieder zum Erfolg und verkauften ihn 1996 an eine japanische Gesellschaft. Diese investierte erneut kräftig in Keller und Rebberge, sodass Citran bald zur Elite der Cru Bourgeois-Weine gehörte. Heute ist Citran im Besitz der Taillan -Gruppe, deren ausgewiesene Fachleute das Weingut mit grossem Know -how weiterführen.
Region
Aus dem Bordeaux stammen mehr teure, gesuchte Weine in Spitzenqualität als aus jedem anderen Anbaugebiet. Die Anbaubereiche schmiegen sich eng an die Gironde und in sie mündenden Flüsse, insgesamt über 50 Appellationen, von denen jedoch viele ausserhalb der Region wenig bekannt sind. Das milde Klima ist wie geschaffen für die Entstehung feiner, subtiler und lagerfähigen Weinen. Die berühmteste und weltweit am meisten verbreitete Bordeaux-Rebsorte ist Cabernet Sauvignon, und Merlot.
Degustationsnotiz
Ein ausgewogener , gehaltvoller, nachhaltiger , glänzend rubinrot, ins Violett schimmernder Wein mit einem lebendigen Bukett von Birnen und Cassis, dazu kommen kräftige, samtige Tannine, eine schöne Auftaktfrische, eine mittlere Fülle und etwas rauchige Aromen.
Weightn. v.n. v.n. v.n. v.n. v.n. v.
Dimensionsn. v.n. v.n. v.n. v.n. v.n. v.
Zusätzliche Informationen
You're viewing: Bricco dell’Uccellone” Barbera d’Asti DOCG 2020 CHF34.50
Zum Warenkorb
Einkaufswagen
Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Produktbild
  • Preis
  • Zum Warenkorb
  • Beschreibung
Click outside to hide the comparison bar
Compare
Einkaufswagen close